Mit dem Alliage Quintett war eine der besten Saxophon-Formationen der Welt zu Gast in Hallbergmoos! Der ECHO-Preisträger  von 2005 und 2014 hatte diesmal als besonderen Gast  die virtuose Violinistin Natalia Raithel eingeladen.

 

erstklassik 2014 10 11

Vier Saxophone gingen mit dem Klavier eine Verbindung ein und ließen durch eine perfekt auf einander abgestimmte Spielkultur die Illusion eines großen Orchesters Wirklichkeit werden.

Hallberger, 22. Oktober 2014: „Im ausverkauften Gemeindesaal lud das Alliage Quintett mit ihrem aktuellen und preisgekrönten Programm „Dancing Paris“ das begeisterte Publikum zum Tanz über den Dächern von Paris des 19. Und 20. Jahrhunderts. Mit Werken von Milhaud, Enescu, Satie und Gershwin…präsentierte (das Quintett)…und – als Gast – die Geigerin Natalia Raithel einen von musikalischer Virtuosität und Raffinesse getragenen „Salto Mortale“ zwischen Melancholie und Esprit.“

Mini SoundCloud Player
Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.

Erstklassik-Musikvideos

Csárdás von Vittorio Monti 05:10
Violin & Gershwin-Quartet
Sonate für Cello und Klavier in g-moll op. 19 von S. Rachmaninow 33:10
Prof. Guido Schiefen, Cello & Olga Domnina, Klavier
Allegro non troppo aus dem Klaviertrio op. 67 von D. Schostakowitsch 2:54
Natalia Raithel, violin; David Grigorian, cello; Vladimir Genin, piano