"[...]Crossover, gemischte Ethnien und Epochen - Liebhaber der Musik dürfen mit „erstKlassik“ die enorme Bandbreite der Musik erleben..."

"Die Triebfeder des 58-jährigen[Vladimir Genin], der in Moskau geboren ist und dort seine musikalische Karriere begann, sind die Kinder: 250 Schüler zählt die Musikabteilung der Vhs. Sie sollen die Musik „begreifen“ lernen. Und weil der Weg in die großen Konzertsäle München für viele zu weit ist, holt Genin die Musiker nach Hallbergmoos. Die Kinder sitzen bei den Konzerten mit durchschnittlich 200 Besuchern immer in den ersten drei Reihen, zahlen (bis 14 Jahre) keinen Eintritt und sind aufmerksame Zuhörer. Und auch die Musiker muss er längst nicht mehr überreden, in die Moosgemeinde zu kommen: Sie schätzen die Atmosphäre und Herzlichkeit, die sie hier empfängt: Vom Shuttle über die Hotelbuchung bis zum Catering: Der Freundeskreis erstKlassik kümmert sich um alles. Und außerdem ist das ja noch die „Umarmung“ des Publikums: Die Bühne, die eigens dafür aufgebaut wird, ragt in den Saal hinein, die Zuhörer sind hautnah dran.[...]"

http://www.merkur.de/lokales/freising/neufahrn/neue-runde-erstklassik-team-6569749.html

Mini SoundCloud Player
Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.